Volksbank Filder

Volksbank Filder
 

blueSmart sichert Volksbank

Früher waren allein am Standort Neuhausen über 30 Generalschlüssel im Einsatz. Ein Schlüsselverlust hatte weitreichende Folgen. Heute trägt jeder Mitarbeiter der sechs Filialen der Volksbank Filder eG einen elektronischen blueSmart Schlüssel. Bei Verlust wird dieser kurzerhand im zentralen Rechner gesperrt. Im virtuellen Netz verbreitet sich rasant die Nachricht von der Sperrung und blockiert den Zutritt. Für die komfortable Verwaltung der neuen Schließanlage von Winkhaus nutzt die Volksbank ihr bestehendes IT-System.

Als erstes Geldinstitut setzt die Volksbank Filder zur Sicherung ihrer Geschäftsstellen auf blueSmart. Die hohe Flexibilität bei Nutzungsänderungen und der Sicherheitsgewinn überzeugten die Entscheider. Zugangsrechte können nun sehr schnell und bedarfsorientiert vergeben werden und auch die Vereinheitlichung der Schließanlage über alle Geschäftsstellen hinweg bietet viele Vorteile.

In solchen Objekten mit komplexen Strukturen zeigt die Technologie von blueSmart ihre Stärken. Maximaler Komfort und besonders hohe Flexibilität stehen im Fokus der neuartigen elektronischen Zutrittsorganisation von Winkhaus. Einmalig ist die Kombination eines elektronischen Schließsystems mit einem passiven Schlüssel, das seine Daten mittels virtuellem Netzwerk kommuniziert. Informationen zwischen den Zylindern überträgt das System schnell und kabellos über den batterielos arbeitenden blueSmart Schlüssel.

In nur vier Wochen war die Ausstattung der sechs Geschäftsstellen mit insgesamt 130 elektronischen Zylindern und sieben Aufbuchlesern abgeschlossen. Lediglich zwei Tage nahm die Installation der Zylinder in Anspruch.

Einen ausführlichen Referenzbericht zu diesem Projekt finden Sie auf der rechten Seite zum Download.