Helikopter Stützpunkt Heliport

$name

Oft sind Hubschrauber die „letzte Rettung“. Österreichs innovativster Stützpunkt für Helikopter liegt in Sankt Johann im Pongau. Eine reaktionsschnelle blueSmart Schließanlage sichert den Komplex. Wichtig war dem Bauherrn, dass insbesondere der technische Bereich im Heliport besonders geschützt ist.

Die Heli Austria GmbH ließ die puristische Architektur für rund sieben Millionen Euro in nur einem Jahr Bauzeit errichten. Über zwei Geschosse erstreckt sich das Raumangebot. Neben Büroräumen, finden darin Werkstätten, Lagerräume, ein Aufenthaltsraum und Ruheräume für die Rettungscrew sowie ein moderner Wartungs- und Abstellhangar Platz. Sogar ein Heli-Museum hat das Innsbrucker Architekturbüro Urban ins Konzept integrieren können. Ein Teil der 180-köpfigen Belegschaft ist am Zweigstandort in Meran eingesetzt. Obwohl beide Standorte mehrere hundert Kilometer voneinander entfernt liegen, vereint sie doch eine gemeinsame Schließanlage.

Bei blueSmart reicht ein elektronischer Schlüssel am Bund, um alle Türen zu öffnen – sogar die von Spinden, Schränken oder Briefkästen. Darauf legt Heli Austria großen Wert, denn die Piloten fliegen beispielsweise an einem Tag in Sankt Johann, überstellen dann die Maschine nach Südtirol und müssen dort ebenfalls in die Räumlichkeiten gelangen können.

Einen ausführlichen Referenzbericht zu diesem Projekt finden Sie auf der rechten Seite zum Download.
Referenzbericht Helikopter-Stützpunkt Heliport
Referenzbericht
Referenzfilm Helikopter-Stützpunkt Heliport
Vorgestellte Produkte
blueSmart