Jugend erforscht Winkhaus

Deutsches Jungforschernetzwerk - juFORUM e.V. besucht Werk in Münster

Sein rundes Jubiläum feierte in diesem Jahr der 20. Jungforscher Congress. Ein Highlight der viertägigen Veranstaltung war der Besuch des Winkhaus Werks in Münster am 22. März. Zwanzig junge Menschen nahmen die Gelegenheit wahr, hinter die Kulissen der Entwicklung und Produktion von Schließsystemen zu blicken.

Als innovatives Familienunternehmen legt Winkhaus großen Wert auf Nachwuchsförderung. „Daher haben wir uns sehr gefreut über das Interesse der Jungforscher“, sagt der Geschäftsführende Gesellschafter Tilmann Winkhaus, der die Gäste willkommen hieß. Gemeinsam mit den Produktmanagern Gerd Wietholt und Johannes Zywitzki stellte er den Besuchern das weltweit agierende Unternehmen vor, das mit seinen Spitzenprodukten international einen hervorragenden Ruf genießt. 

Insbesondere auf die brandneuen Winkhaus Technologien für die zukunftsorientierte Zutrittsorganisation von Gebäuden richtete sich die Aufmerksamkeit der Gäste. Denn Winkhaus setzt mit seinen intelligenten Entwicklungen regelmäßig neue Maßstäbe. So nahmen die Jungforscher vor allem das elektronische Schließsystem blueCompact „unter die Lupe“, das sich via App steuern lässt und mit einem trendigen Design auffällt.

Anschließend besichtigte die Gruppe die Fertigung, die vor vier Jahren eingeweiht wurde. Produktionsleiter Paul Beudel führte durch die Hallen und beantwortete die Fragen der interessierten Besucher. Mit vielen neuen Eindrücken und um einige Erkenntnisse reicher verabschiedeten sich die jungen Leute am Nachmittag von ihren Gastgebern. Zwei weitere aufregende Tage warteten schließlich noch auf die Kongressteilnehmer.

Plattform für Austausch 

Am 24. März endete der diesjährige Kongress, den das Deutsche Jungforschernetzwerk - juFORUM e.V. in Münster veranstaltete. Es wurde im Jahr 2000 von ehemaligen Teilnehmern des Bundeswettbewerbs „Jugend forscht“ gegründet und fördert den produktiven Austausch zwischen wissenschaftlichen interessierten Menschen und innovativen Unternehmen. Neben deutschlandweit stattfindenden Veranstaltungen dient der jährlich organisierte Jungforscher Congress als Hauptplattform für dieses Vereinsziel. Für dieses Engagement in der wissenschaftlichen Nachwuchsforschung erhielt das Deutsche Jungforschernetzwerk in den letzten Jahren mehrfach den Botschafterpreis der Bundesinitiative „MINT - Zukunft schaffen“. Weitere Informationen unter www.juforum.de

Jetzt mitreden:



Ich habe die Datenschutz- und Nutzungsbedingungen gelesen und bin damit einverstanden.

Ich habe die Informationen zur DSGVO zur Kenntnis genommen.
Abschicken