Fachlagerist (m/w)

Ausbildung schafft Perspektiven

Bei Winkhaus hat die Ausbildung einen hohen Stellenwert. Denn wir möchten auch morgen noch mit kompetenten Fachkräften erfolgreich sein.

In unserer Ausbildungswerkstatt arbeiten Sie an hoch modernen Anlagen. Von unseren erfahrenen Profis in den Produktionsfachabteilungen lernen Sie, worauf es in der Praxis ankommt.

Der Beruf des Fachlageristen (m/w) umfasst das Annehmen von Waren aller Art an und Überprüfen der Menge und Beschaffenheit anhand der Begleitpapiere. Sie organisieren die Entladung der Güter, sortieren diese und lagern sie sachgerecht an vorher bereits eingeplanten Plätzen. Dabei achten sie darauf, dass die Waren unter optimalen Bedingungen gelagert werden. Sie stellen Lieferungen zusammen, verpacken die Ware und erstellen Begleitpapiere wie Lieferscheine oder Zollerklärungen. Außerdem beladen sie LKWs oder Container, bedienen Gabelstapler und sichern die Fracht gegen Verrutschen oder Auslaufen. Darüber hinaus optimieren Fachlageristen den innerbetrieblichen Informations- und Materialfluss von der Beschaffung bis zum Absatz.

Ausbildungsvoraussetzung: Qualifizierter Hauptschulabschluss

Ausbildung an unserem Standort in Thüringen:

Die Ausbildung dauert insgesamt 2 Jahre. Der Auszubildende (m/w) absolviert den praktischen Teil an unserem Standort in Meiningen. Betriebliche Ergänzungslehrgänge werden im Rahmen der Verbundausbildung durchgeführt. Der Berufsschulunterricht findet in Blockform am Berufsbildungszentrum in Hildburghausen statt. Eine Zwischenprüfung erfolgt am Ende des 1. Ausbildungsjahres. Am Ende der Ausbildung absolviert der angehende Fachlagerist (m/w) sowohl eine theoretische als auch praktische Abschlussprüfung. Während der Ausbildung lernt der Auszubildende (m/w) im Rahmen der praktischen Ausbildung die unterschiedlichen Logistikbereiche kennen.

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen Ausbildungsplatz bei der Winkhaus Gruppe bewerben möchten und geben Ihnen gerne im folgenden ein paar Tipps mit auf den Weg.

Was verstehen wir unter einer aussagekräftigen Bewerbung?
- ein Anschreiben
- ein tabellarischer Lebenslauf
- falls möglich ein Foto
- Kopien der letzten Zeugnisse
- ggf. andere Tätigkeitsnachweise

Welche Bewerbungsanschrift soll man wählen?
Wir haben an allen drei deutschen Produktionsstandorten Personalabteilungen, die Ihre Bewerbungen gerne entgegen nehmen. Um Zeit zu sparen, empfehlen wir jedoch folgendermaßen vorzugehen:
Für Ausbildungsbewerbungen in Thüringen wenden Sie sich bitte an Doreen Metz.

Wie kann ich mich bewerben?
Für eine Bewerbung in unserem Unternehmen können Sie den postalischen Weg nutzen, hierfür verwenden Sie bitte diese Adressen:

Ausbildung in Meiningen:
Aug. Winkhaus GmbH & Co. KG I Frau Doreen Metz
Berkeser Straße 6 I 98617 Meiningen I doreen.metz@winkhaus.de

Selbstverständlich ist eine Online-Bewerbung genauso gut möglich. Senden Sie einfach Ihre Bewerbung an die die o.g. Ansprechpartnerinnen per Email.

Welche Bewerbungsfristen gibt es?
Das Auswahlverfahren für die Ausbildung beginnt in den Sommerferien des Jahres vor Ausbildungsbeginn. Es endet, sobald wir die Ausbildungsplätze vergeben konnten.

Grundsätzlich werden alle Bewerbungen in der Reihenfolge Ihres Eingangs bearbeitet.

Ihre Ansprechpartnerin in Meiningen

Doreen Metz

doreen.metz@winkhaus.de

T. +49 3693 950-120

F. +49 3693 950-125

Weitere Ausbildungsberufe

Hier finden Sie Informationen zu weiteren Ausbildungsberufe im technischen Bereich.