Phaeno

Phaeno

Flexible Lösung für eines der modernsten Gebäude der Welt

Als neuartiger Wissensraum versteht sich das phæno in Wolfsburg. Als die Experimentierlandschaft im Jahr 2005 eröffnete, war der ambitionierte Neubau noch mit einer mechanischen Schließanlage ausgerüstet. Schon bald stieß die Technik an ihre Grenzen und wurde durch eine elektronische blueChip Schließanlage ersetzt.

Rund 100 Mitarbeiter sind im phæno beschäftigt. Einige von ihnen sind temporäre Kräfte. Das hat einen häufigen Wechsel zur Folge, der auch besondere Anforderungen an die Flexibilität der Schließanlage stellt.

Auf der Suche nach einer flexibleren Lösung waren neben funktionalen auch ästhetische Aspekte zu berücksichtigen. Die neue Schließanlage sollte dem avantgardistischen Bau in jeder Hinsicht gerecht werden. Zudem musste das neue System mit dem Fluchtwegekonzept konform gehen.

In blueChip von Winkhaus fand sich die Wunschlösung. Die kompakte Bauform der elektronischen Türzylinder überzeugte nicht nur durch ihre dezente Optik, sondern passte auch ohne Umbauten in den vorhandenen Bauraum. Kabel mussten lediglich zu vier Lesegeräten an den Außenzugängen verlegt werden. Darüber hinaus kommt das leistungsstarke System ohne Knauf aus, der speziell an den Paniktüren den Schwenkgriff behindert hätte.

Den Zugang von außen kontrollieren heute 4 Online-Aufbuchleser und 5 Offline-Leser. Zusammen mit den 150 Türzylindern und den blueChip Schlüsseln bilden sie ein virtuelles Netzwerk mit einem hohen Maß an Flexibilität.

Einen ausführlichen Referenzbericht zu diesem Projekt finden Sie auf der rechten Seite zum Download.

Ihr Ansprechpartner für Schließanlagen von Winkhaus 

Finden Sie Ihren Händler vor Ort
Finden
Referenzbericht Phaeno
Referenzbericht
Vorgestellte Produkte