Klinikum Waren

Klinikum Waren

Automatische Gebührenabrechnung

Im Krankenhaus Waren/Müritz übernimmt das elektronische Schließsystem von Winkhaus vielfältige Aufgaben. blueChip erledigt die Zutrittskontrolle und unterstützt zugleich die Parkraumbewirtschaftung.

Der Zutritt zum Klinikum mit seinen 480 Mitarbeitern muss sehr flexibel gesteuert werden können. Denn Mitarbeiterwechsel, veränderte Nutzungen und die Vergabe neuer Berechtigungen fallen häufig an. Auch Management und Bewirtschaftung des Parkplatzes wurden in das System eingebunden, damit die fälligen Parkgebühren für die Mitarbeiter je nach Nutzungsdauer automatisch abgerechnet werden können.

Realisiert wurde diese Lösung durch die Anbindung von blueChip an das HiMED System von Siemens. Das System wird in Krankenhäusern als Softwarelösung für die Abrechnung von bargeldlosen Anwendungen, wie zum Beispiel Kantine, Telefon oder Parkgebühren eingesetzt. Das Winkhaus Zutrittssystem meldet über eine Schnittstelle jede Ein- und Ausfahrt aller Klinikmitarbeiter an HiMED. Mit diesen Informationen kann sodann die Abrechnung über das Mitarbeiterkonto erfolgen.

Alle Mitarbeiter des Klinikums sind heute mit einer persönlichen blueChip Karte ausgestattet, die aus Sicherheitsgründen ihr Lichtbild trägt. Sie signalisiert an den 268 vernetzten Lesegeräten und 59 Offline-Beschlaglesern jedem mit seiner individuell definierten Zutrittsberechtigung „go“ oder „no go“.

Die Definition, wer wann wohin darf, erfolgt zentral am PC. Auf diese Weise lässt sich auch jede organisatorische Veränderung anpassen. Verlorene Karten werden einfach am PC gesperrt.

Einen ausführlichen Referenzbericht zu diesem Projekt finden Sie auf der rechten Seite zum Download.