1969 - 2019: 50 Jahre Winkhaus Austria

Am 17. Juli 1969 gründete Winkhaus seine erste ausländische Tochtergesellschaft. Nach damals bereits 115 Jahren privater Tradition bedeutete dies einen aktiven Schritt in den Export und ein klares Bekenntnis zum österreichischen Markt. Was als Vertriebsstätte begann, wurde Anfang der 80er Jahre zu einem Herstellerwerk für Schließzylinder und -anlagen ausgebaut und bald schon um eine Montagefertigung verdeckt liegender Fensterbeschläge erweitert. Mit Beginn des neuen Jahrtausends wurden die Fertigungsstrukturen in die inzwischen gewachsenen Hauptwerke aufgelöst und der Ausbau der Gesellschaft zum internationalen Vertriebsstandort voran getrieben. Vom Firmensitz Grödig aus bearbeiten heute rund 65 Mitarbeiter und Handelsvertreter neben Österreich   15 Ländermärkte in Süd- und Südosteuropa. Als Sitz eines der vier internationalen Marktverantwortungsbereiche der Gruppe ist Winkhaus Austria heute besser denn je in seinen Märkten etabliert. Um den weiteren Erfolg zu sichern, wurden im Jubiläumsjahr nochmals neue Büroräume geschaffen und weitere Mitarbeiter rekrutiert.

Das runde Jubiläum wurde Ende Juni im Kreis zahlreicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus allen internationalen Winkhaus-Standorten und -Werken gefeiert. Wie schon zu anderen Gelegenheiten nahm das Unternehmen auch diesmal seine gesellschaftliche Verantwortung wahr und widmete sich unterschiedlichen karitativen Zwecken.

WH_Siegel_Austria_200x82