HDI-Arena

$name
Eigentlich ist die HDI-Arena ein reines Fußballstadion. In der Sommerpause finden in der Heimstätte von Hannover 96 jedoch auch Open-Air-Konzerte statt. Für diese Termine mussten früher aus Sicherheitsgründen zahlreiche Schließzylinder gewechselt werden. Seit die elektronische Zutrittsorganisation Winkhaus blueSmart den Komplex sichert, gehört der Aufwand der Vergangenheit an.

Im Ligabetrieb haben hier fast 50.000 Zuschauer Platz. 29 VIP-Logen und über 1200 Business-Seats komplettieren das komfortable Angebot. Auch außerhalb der Saison präsentiert die Arena regelmäßig prominente Publikumslieblinge. Dass die dafür notwendige Änderung von Schließrechten – beispielsweise für die Garderoben - heute nur noch rund eine Stunde in Anspruch nimmt, ist blueSmart zu verdanken. Früher war pro Veranstaltung ein Mitarbeiter zwei Arbeitstage mit dem Tausch der mechanischen Türzylinder beschäftigt. Jetzt erhält jeder Zutrittsberechtigte einfach einen elektronischen blueSmart Schlüssel. Seine Schließrechte verfallen automatisch nach dem Ende der Veranstaltung.

Ein weiterer Grund für die Anschaffung einer elektronischen Schließanlage war die Zahl verloren gegangener mechanischer Schlüssel, die sich zu einem immer größeren Sicherheitsproblem entwickelt hatte. Der endgültigen Entscheidung gingen ein Ausschreibungsverfahren und eine dreimonatige Testphase voraus, in der sich blueSmart hervorragend bewährte. Schnell und unkompliziert waren die Türen umgerüstet. Zudem kommt die leistungsstarke Technik ohne Knauf aus, der nicht selten Ziel von Vandalismus ist und auch als Steighilfe dienen kann. Und nicht zuletzt überzeugten die vielen Vorteile der virtuellen Vernetzung den Stadionbetreiber, die Hannover 96 Arena GmbH & Co. KG.

Einen ausführlichen Referenzbericht zu diesem Projekt finden Sie auf der rechten Seite zum Download 
Referenzbericht HDI Arena
Referenzbericht
Referenzfilm HDI-Arena
Vorgestellte Produkte
blueSmart