Virtuell vernetzt

Verwaltung von virtuell vernetzten Schließanlagen.

Virtuell vernetzte blueSmart Türkomponenten ermöglichen ohne Verkabelung oder Funkanbindung einen Datenaustausch mit dem PC/Server durch die normalen Schlüssel als Informationsträger im Rahmen der alltäglichen Schlüsselnutzung. Dies erfolgt im Hintergrund, vom Nutzer selbst unbemerkt.
Als Schnittstelle zwischen den Schlüsseln und dem PC/Server dient als einzige Online-Komponente in diesem Konzept der Aufbuchleser.

Leistungsvergleich blueControl Start Virtuell und blueControl Pro


Mit blueControl Start Virtuell (BCS-V) bietet Winkhaus ein günstiges Einsteigerpaket, mit dem sich virtuell vernetzte Schließanlagen einfach und effizient verwalten lassen. blueControl Professional (BC Pro) richtet sich insbesondere an Anwender mit höchsten Anforderungen an Funktions- und Integrationsmöglichkeiten.

  BCS-V BC Pro
Mitarbeiter u. Schlüssel
Mitarbeiter/Schlüssel
300** 1000
Offline-Komponenten (Zylinder, Leser, EZK)
100** prakt. unbegrenzt
Maximale Anzahl Zutritts- und Aufbuchleser
2 1.800*
Zeitprofile Zylinder
16 127
Zeitprofile Leser
16 256*
Erweiterungen (Auszug)
Client-Lizenz
 
Mandantensteuerung
 
Zusatzmodule (Auszug)
Besucherverwaltung
 
Parkplatzverwaltung
  *
Raumzonensteuerung
  *
Bildvergleich
  *
Alarmmanagement
  *
Besprechungsraummanagement
  *
Schnittstelle zu Siemens HiMed
  *
Anlagenverwaltung
 
TCP/IP-Schnittstelle zu Fremdsystemen
  *
Hotelfunktion
 
* nur in Verbindung mit Erweiterungsmodul blueLine
** optional erweiterbar

Für Einsteiger im virtuellen Netzwerk


Das Startpaket - blueControl Start virtuell (BCS-V) - beinhaltet neben der Software auch ein Progammiergerät. Dieses ist allerdings dank der virtuellen Vernetzung lediglich in Einzelfällen wie beispielsweise dem Batteriewechsel notwendig. Denn bei blueSmart werden Programmierungen direkt zum Online-Aufbuchleser und damit auf die Schlüssel gesendet. Laufwege für Programmierungen entfallen.

Die Anwendersoftware überzeugt durch eine moderne und intuitiv bedienbare Nutzeroberfläche und ist besonders auf Verwalter kleiner und mittelgroßer Anlagen zugeschnitten, die nicht in Vollzeit mit der Software arbeiten.


Leistungsmerkmale:
  • Basisversion: Verwaltung von maximal 300 Mitarbeitern und 100 Türkomponenten
  • Schließplanverwaltung über das virtuelle Netzwerk
  • Sperrfunktion über zeitlichen Verfall
  • Bedienung über Eingabeassistent
  • Optionale Softwarezusatzmodule oder Erweiterungen:
    - Stammdatenerweiterung BCS-V zur Verwaltung von maximal 700 Mitarbeitern
      und 350 Türkomponenten
    - Protokollierfunktion
    - Datenschutzmodul

Systemanforderungen:
  • Mindestens Pentium IV, 2,0 GHz, 1 GB RAM
  • Mindestens 2 GB freier Festplattenspeicher
  • Windows 7 und 8 (32 und 64 Bit), Vista oder XP
  • 1 x USB (2.0 / 3.0)
  • blueSmart Schließanlage

Für Professionals im virtuellen Netzwerk


Im Vergleich zu blueControl Start virtuell (BCS-V) ist die Software blueControl Professional (BC Pro) der Alleskönner. Hier werden über Befehle vom Schlüssel, Einstellungen an der Tür wie Freigabezeiten, Officemode oder Batteriezustände, geändert oder abgefragt.

Zusammen mit den Softwaremodulen blueLine Start oder blueLine sowie dem Modul virtuelle Vernetzung, wird blueControl Professional zum idealen Begleiter für anspruchsvolle Schließanlagenverwalter.
Die Offline-Türkomponenten werden virtuell vernetzt. Außerdem können alle Funktionen und Zusatzmodule der Online-Welt genutzt werden.


Erforderliche Software/Softwaremodule:
  • blueControl Professional
  • Zusatzmodul blueLine Start oder blueLine
  • Zusatzmodul virtuelle Vernetzung

Leistungsmerkmale:
  • Schließplanverwaltung über das virtuelle Netzwerk
  • Transport der Schließereignisse über das virtuelle Netzwerk
  • Rückmeldung der Batteriestandzeiten über das virtuelle Netzwerk
  • Ändern der Officefunktion per Befehl vom Schlüssel
  • Virale Verteilung von Sperrbefehlen
  • Verwaltung von Online-Lesern für den Innen- und Außenbereich
  • Volle Funktionalität bei blueSmart Offline-Schließanlagen
  • Verwaltung von Clientlizenzen
  • Optionale Softwarezusatzmodule oder Erweiterungen:
    - alle Zusatzmodule für den Offline-Bereich
    - alle Zusatzmodule für den Online-Bereich

Systemanforderungen:
  • Mindestens Pentium IV, 2,0 GHz, 1 GB RAM
  • Mindestens 2 GB freier Festplattenspeicher
  • Ab 10 Mbit Netzwerkbandbreite für Client-PC
  • Windows 7 und 8 (32 und 64 Bit), Vista oder XP
  • 1 x USB (2.0 / 3.0)
  • blueSmart Schließanlage


Virtuell vernetzt

Softwarekombinationen für die virtuelle Vernetzung