Korrosionsbeständigkeit

activPilot Oberflächen

Bereits die Standardoberfläche der Winkhaus Beschlagsysteme überzeugt durch hohe Qualität und Lebensdauer. In Gebäudebereichen mit besonders hoher Korrosionsbelastung schützt die Topcoat Oberflächenvergütung  activPilot Beschläge zusätzlich vor extremen Umwelteinflüssen.

Beschlagveredelung für höchste Qualität und Lebensdauer

DIN EN 1670
Schlösser und Baubeschläge - Korrosionsbeständigkeit
Anforderungen und Prüfverfahren
Diese Europäische Norm legt die Anforderungen an die Korrosionsbeständigkeit von Beschlägen für Fenster fest. Entsprechend den unterschiedlichen Nutzungsbedingungen gibt es fünf Klassen der Korrosionsbeständigkeit (Klasse 1 bis 5). Diese gelten sowohl für beschichtete als auch für unbeschichtete Oberflächen.

Anforderungen, die über die Klasse 5 hinausgehen, sind in dieser Norm nicht festgelegt. Sie müssen bei Bedarf vereinbart werden.

Schrauben, die mit dem Beschlagprodukt zusammen verkauft werden, das dieser Europäischen Norm entspricht, sollten eine identische Korrosionsbeständigkeit aufweisen.

Winkhaus Beschläge erfüllen die Anforderung an Klasse 4 (Standardoberfläche) oder Klasse 5 (Topcoat). Die Winkhaus Oberfläche activPilot Topcoat erfüllt die Norm nicht nur, sie erzielt mit 1.500 Stunden Resistenz sogar den 3-fachen Wert der geforderten 480 Stunden.

Unbenannt

Übersicht Oberflächen DIN EN 1670