Markteinführung für panicLock AP3

13.11.2013 - Anti-Panik-Verriegelung ohne Freilaufanforderungen an Profilzylinder

Notausgangs- und Anti-Paniktüren sichern Leben. Daher bietet Winkhaus ein breites Spektrum komfortabler und leistungsstarker Mehrfachverriegelungen für den Einsatz in Türen, die Fluchtwege öffnen. Sie leisten wertvolle Dienste insbesondere in öffentlichen oder gewerblichen Gebäuden. Mit panicLock AP3 hat Winkhaus eine Anti-Panik-Verriegelung auf den Markt gebracht, die große Freiräume bei der Auswahl der gewünschten Schließzylinder schafft. Denn sie ist kombinierbar mit einer Vielzahl von Profilzylindern, unabhängig davon ob der Schließzylinder über eine Freilauffunktion verfügt oder nicht.

Sowohl ein- als auch zweiflüglige Voll-Panik-Türen lassen sich mit panicLock AP3 realisieren. Sie stellt keine Freilaufanforderungen an den Profilzylinder und lässt sich daher mit vielen Schließzylindern kombinieren.

Umfangreiche neue Funktionen

Die neue Verriegelung panicLock AP3 überzeugt durch deutlich erweiterte Funktionen. Dazu gehört wahlweise eine einteilige Nuss für die Wechselfunktion E und eine geteilte Nuss für die Umschaltfunktion B oder Durchgangsfunktion D. Somit deckt die neue Verriegelung alle relevanten Variationen von Anti-Panik-Türen mit den unterschiedlichen Lösungen für Beschläge - wie Kombinationen von Innendrücker und Außenknauf oder mit Innen- und Außendrücker - ab. Mit den Dornmaßen 35 bis 65mm eignet sich panicLock AP3 für den Einsatz in Kunststoff-, Holz- und Aluminiumtüren. Die Variante für 2-flüglige Türen ist für Ausführungen mit gegenüberliegender Beschlagnut (Holz oder Kunststoff) und Aufnahmenuten für 24-mm-U-Profile (Aluminium) vorgesehen.

Neues Etikett gemäß BauPVO

Wie alle von der BauPVO betroffenen Mehrfachverriegelungen von Winkhaus, trägt panicLock AP3 ein neues Etikett, das wichtige Angaben enthält, die diese ab 1. Juli 2013 fordert. Diese verpflichtet den Bauelementehersteller unter anderem zur CE-Kennzeichnung und zur Leistungserklärung. Bei den Anti-Panik-Verriegelungen von Winkhaus sind die Leistungserklärungen dem Produkt beigefügt. Generell wird man aber auch unter www.winkhaus.de/CE-Deklaration fündig.

Bild: Die neue Anti-Panik-Verriegelung panicLock AP3 von Winkhaus ist auch für zweiflüglige Türen geeignet. Foto: Winkhaus

Ihre Ansprechpartnerin für den Bereich Presse

Irena Byrdy-Furmanczyk

Pressesprecherin Fachpresse

T. +49 2504 921-657

F. +49 2504 921-429

Winkhaus-Video Unternehmenspräsentation