Verbesserter Beschlagantrieb mit Winkhaus Label

07.03.2017 - Winkhaus liefert mit Smart Home fähigem Fensterbeschlag activPilot Comfort PADM jetzt Komplettpaket aus einer Hand

Selbst bei Abwesenheit der Bewohner sorgt activPilot Comfort PADM von Winkhaus für gesunde Raumluft. Denn der Fensterbeschlag kann eine einbruchhemmende, energieeffiziente und nutzerunabhängige Lüftung bieten. Dies ermöglicht ein Beschlagantrieb, den Winkhaus jetzt unter eigenem Namen vertreibt – mit vielen Vorteilen für Fensterbauer und Händler. Zu den neuen technischen Features gehört eine integrierte EnOcean-Platine für die direkte Vernetzung mit Smart Home Lösungen.

Modernisierte Gebäude und Neubauten zeichnen sich durch eine hohe Luftdichtigkeit aus. Das spart Energie. Nicht immer steigert es auch den Wohnkomfort. Denn mangelnde Belüftung kann Feuchteschäden, Schimmelbildung oder erhöhte Schadstoffkonzentration zur Folge haben. Das Winkhaus Beschlagsystem activPilot Comfort PADM bietet hierfür eine effiziente Lösung.

Vielfältiger Nutzen
Der Beschlag kombiniert die automatisierte, natürliche Lüftung mit  erhöhter Einbruchhemmung. Denn activPilot Comfort PADM ermöglicht es, das Fenster motorisch zu schlöffnen. Dabei stellt sich der Fensterflügel zum Lüften um einen umlaufenden Spalt von rund 6 mm vom Rahmen ab. Selbst bei Abwesenheit der Bewohner kann ruhigen Gewissens gelüftet werden, weil der Beschlag sogar in diesem Lüftungsmodus eine hohe Einbruchhemmung (bis RC2) erfüllen kann. Darüber hinaus schützt das Fenster mit activPilot Comfort PADM in Parallelabstellung auch besser vor Auskühlung, Schlagregen und Straßenlärm als ein gekipptes Fenster.

Wie viel das innovative Beschlagsystem activPilot Comfort zu guter Raumluft beiträgt, prüfte das Fraunhofer Institut IBP in einer Studie. Die Wissenschaftler kamen zu dem Schluss, dass die Winkhaus Technologie die Raumluftqualität deutlich erhöht. Demnach kann das effiziente System sogar eine Lüftungsanlage gemäß DIN 1946-6 ersetzen.

Weitere intelligente Lösungen durch neue Platine
Das hinterleuchtete Touchpanel des Beschlagantriebs und seine selbsterklärende Tastensymbolik erleichtern die Bedienung des Fensters. Damit können die hinterlegten Lüftungszeiten aktiviert oder das Fenster zur manuellen Drehöffnung freigegeben werden. Komfortabel lässt sich die geschlöffnete Fensterstellung außerdem via Fernbedienung steuern.

Dank innovativer EnOcean-Platine kann das System jetzt auch direkt in Homeserver-Lösungen wie zum Beispiel wibutler oder Eltako eingebunden werden. Die Technik ist auf diese Weise problemlos mit anderen intelligenten Systemen - wie beispielsweise Luftgütesensoren für Temperatur oder CO2 - vernetzbar. Diese leiten eine Lüftung ein, wenn es erforderlich ist. Außerdem ist die Einbindung in die Alarmüberwachung, Beleuchtungs- und Heizungsregelung möglich. Beispielsweise kann so eingestellt werden, dass sich der Heizkörper automatisch abstellt, wenn das Fenster offen ist, oder dass bei einer Öffnung des Fensters in Abwesenheit der Bewohner Licht- oder Soundeffekte angeschaltet werden.

Komplettpaket direkt von Winkhaus
Der leise, motorische Fensterantrieb verbraucht nur wenig Strom. Er kann den Fensterflügel schlöffnen, um natürliche Außenluft einfließen zu lassen. Geeignet ist die innovative Technik daher auch für schwer zugängliche Fenster wie zum Beispiel im Treppenhaus.

Winkhaus entwickelte diese Lösung mit dem Beschlagantrieb BDT von D+H Mechatronic. Die Vertriebswege liefen bisher jedoch getrennt. Der Antrieb trug das Herstellerlogo von D+H, der Beschlag das von Winkhaus. Jetzt wird es einfacher für Verarbeiter und Fachhändler. Denn Winkhaus liefert nun beides aus einer Hand als Paketlösung. Für Beratung, Bestellung, Lieferung gibt es jetzt nur noch einen Ansprechpartner.

Ihre Ansprechpartnerin für den Bereich Presse

Irena Byrdy-Furmanczyk

Pressesprecherin Fachpresse

T. +49 2504 921-657

F. +49 2504 921-429