Familienunternehmen begrüßt Nachwuchskräfte

05.08.2019 - dreizehn Auszubildende fangen bei Winkhaus an

Die erste Sprosse der Karriereleiter ist geschafft: dreizehn junge Leute starteten am 1. August ihre Ausbildung bei Winkhaus. Die Geschäftsführende Gesellschafterin Sofie Winkhaus hieß die Nachwuchskräfte in Telgte willkommen. Erstmals bewarb sich eine Frau für eine Ausbildung zur Maschinen- und Anlagenführerin.

Zusammen mit einem weiteren Auszubildenden reiste die 18-Jährige aus Meiningen (Thüringen) an, um am Begrüßungstag dabei zu sein. Ihre zehn Kolleginnen und Kollegen aus dem Münsterland hatten einen deutlich kürzeren Weg.

Zunächst erkundeten sie bei einem Rundgang das Werk für Fenstertechnik in der August-Winkhaus-Straße. Danach stärkten sie sich bei einem Mittagessen in der Kantine und trafen dort schon ein erstes Mal auf die älteren Jahrgänge. Nachmittags besuchten sie den Standort in Münster und besichtigten die Produktion von Schließsystemen. Die zahlreich gesammelten Eindrücke ließen sie in einem Eiscafe in der Telgter Altstadt Revue passieren. Zu ihnen gesellten sich nach Feierabend auch die erfahrenen Winkhaus Azubis.

Auf die Einsteiger wartet nun eine spannende Zeit. Ihre Berufswünsche sind vielfältig: zwei Maschinen- und Anlagenführer, eine Maschinen- und Anlagenführerin, zwei Industriekauffrauen, ein Zerspanungsmechaniker, zwei Werkzeugmacher und vier Industriemechaniker werden nach erfolgreichem Abschluss gute Perspektiven haben.