pyroLock

Die Mehrfachverriegelung für Rauch- und Brandschutz

Die Stelle, an der ein Brand auf andere Gebäudeteile überspringen kann, ist häufig die Tür. Deshalb muss eine Tür im Ernstfall dauerhaft und zuverlässig geschlossen bleiben, weil so Feuer und Rauch aufgehalten werden können und man für Rettungsmaßnahmen kostbare Zeit gewinnt.

Schutz hat Priorität

Beim Brandschutz steht Sicherheit an erster Stelle. Dies zeigen auch die veränderten gesellschaftlichen Rahmenbedingungen, bei denen das Thema Sicherheit im öffentlichen und privaten Bereich immer mehr Bedeutung erlangt. Im Brandfall stehen Menschenleben auf dem Spiel. Gleichzeitig sollen Güter geschützt und das Feuer eingedämmt werden. Die Stelle, an der ein Brand auf andere Gebäudeteile überspringen kann, ist häufig die Tür. Deshalb muss bei einer Tür, die als zentraler Zugang oder als Raumabtrennung dient, darauf geachtet werden, dass sie im Ernstfall dauerhaft und zuverlässig geschlossen bleibt. Weil so Feuer und Rauch aufgehalten werden und man für Rettungsmaßnahmen kostbare Zeit gewinnt. Die Mehrfachverriegelung übernimmt in diesem Fall eine sehr wichtige Funktion.

Rechtliche Grundlage

Bei Feuer- und Rauchschutzabschlüssen müssen alle Beschlagkomponenten und Zubehörteile auf Eignung und dauerhafte Funktionstüchtigkeit geprüft sein. Für die in Feuer- und Rauchschutzabschlüssen verwendeten Beschläge sowie Zubehör wird ein Eignungsnachweis vorgeschrieben. Der Nachweis der Übereinstimmung ist mit einem allgemeinen bauaufsichtlichen Prüfzeugnis, entsprechend Bauregelliste A Teil 2, lfd. Nr 2.11, für jedes Herstellwerk mit einem Übereinstimmungszertifikat durch eine anerkannte Zertifizierungsstelle zu erbringen. Eine genaue Definition der Eignung der Produkte ist in dem „Allgemeinen bauaufsichtlichen Prüfzeugnis“ festgeschrieben. Jedes verwendete Bauprodukt für Feuer- und Rauchschutzabschlüsse muss somit die Eignung mit dem Übereinstimmungszeichen („Ü“-Zeichen), CE-Zeichen oder allgemeinen bauaufsichtlichen Prüfzeugnis nachweisen. Die Mehrfachverriegelungen werden entsprechend den Anforderungen DIN 4102-18: 1991-03, werkseigenen Produktionskontrollen unterzogen und der Nachweis mit dem „Ü“-Zeichen bescheinigt.

Winkhaus Mehrfachverriegelung Feuerschutz

Winkhaus verfügt über ein „Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis“ für 1- und 2-flügelige Feuerschutz- und Rauchschutztüren, zertifiziert durch das MPA NRW, Do. Nr. 9.19. Hierdurch ist die Eignung für Feuerschutztüren belegt. Im Einzelfall ist der Einsatz mit der Zertifizierungsstelle des Bauelementes abzustimmen. Darüber hinaus sind Mehrfachverriegelungen von Winkhaus mit Panik-Funktion für 1-und 2-flügelige Feuerschutztüren geeignet und nach EN 179/1125 klassifiziert und gekennzeichnet.

Hinweis

Feuerschutz-Drehflügeltüren dürfen nur in Verbindung mit zertifizierten Verriegelungen, Türschließern, Bändern und Griff-Wechselgarnituren verwendet werden. Welche Beschlag und Zubehörteile an einem Feuerschutzelement verwendet werden dürfen, ist der „Allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung“ des Feuerschutz- / Rauchschutzelements zu entnehmen. Bei Verwendung von Schließblechen ist auf besondere Eignung für Feuerschutz zu achten.
pyroLock

pyroLock M Schwenkriegel

pyroLock

pyroLock Schlosskasten

pyroLock

pyroLock B Bolzen

Beim Brandschutz steht Sicherheit an erster Stelle, denn wenn es brennt, stehen Menschenleben auf dem Spiel. Gleichzeitig sollen Güter geschützt und das Feuer eingedämmt werden.

Winkhaus pyroLock B ist zertifiziert durch das MPA NRW, Do. Nr. 9.19. über ein „Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis“ für 1-flügelige und den Gangflügel 2-flügeliger Feuerschutz- und Rauchschutztüren (nur mit gegen Fehlbedienung gesicherten Standflügelverschlüssen).

Darüber hinaus sind Winkhaus Sicherheits-Tür-Verriegelungen mit Anti-Panik-Funktion nach DIN EN 179 und DIN EN 1125 standardmäßig für Feuerschutz- und Rauchschutztüren geeignet.

Anwendungsbereiche

  • FS – Feuerschutz-Türen
  • RS – Rauchschutz-Türen

Ausführungen

  • pyroLock B
  • panicLock M und BM (nach DIN EN 179/1125)
  • panicLock AV2OR 179 (nach DIN EN 179)
  • weitere Details/konkrete Ausführungen auf Anfrage
Prüfzeichen MPA NRW

Prüfzeichen MPA NRW

Standardvariante 60

mit 2 Schwenkriegeln für Standard-Haustüren mit einer Flügelfalzhöhe von 1875 bis 2230 mm (F2060 M2)

Standardvariante 60 mit Türwächter

mit 2 Schwenkriegeln für Standard-Haustüren mit einer Flügelfalzhöhe von 1875 bis 2230 mm (FW2060 M2)

Standardvariante 60

mit 4 Schwenkriegeln für Standard-Haustüren mit einer Flügelfalzhöhe von 1875 bis 2230 mm (F2060 M4)

Variante 06

mit 2 Bolzen für Standard-Haustüren mit einer Flügelfalzhöhe von 1875 bis 2230 mm (F2006 B2, F2406 B2)

Hinweis

Darüber hinaus sind Winkhaus Sicherheits-Tür-Verriegelungen mit Anti-Panik-Funktion nach DIN EN 179 und DIN EN 1125 standardmäßig für Feuerschutz- und Rauchschutztüren geeignet.
Leistungserklärungen nach Bauproduktenverordnung (BauPVO)

Hier finden Sie die aktuellen Leistungserklärungen zu den zu kennzeichnenden Produkten.

Leistungserklärungen