activPilot PADM – ein weiteres Produkt in der Parallel-Abstell Familie

Heute möchte ich mich, wie im letzten Blog-Eintrag von mir schon angekündigt, mit dem motorisch angesteuerten Parallel-Abstell Beschlag activPilot PADM beschäftigen. Einer Beschlagsvariante aus unserem Hause, welche über eine motorische Ansteuerung in eine Parallelabstellung mit umlaufend etwa 6mm Lüftungsspalt gefahren werden kann. Es wird ab Juli 2012 erhältlich sein. 

Auf der Messe fensterbau/frontale haben wir erstmals den activPilot PADM vorgestellt und damit das Interesse vieler Messebesucher geweckt, denn vor allem unter dem Gesichtspunkt Vermeidung von Bauschäden durch Feuchtigkeit und Schimmel oder Verbesserung der Raumluftqualität stellt der activPilot PADM einen echten Mehrwert dar. 

Meine Kollegen haben mir dazu ein sehr schönes Animationsvideo bereitgestellt, welches die grundlegenden Funktionen und Vorteile von activPilot PADM zusammenfasst. 

Warum ist Lüftung heute so wichtig? 

Früher, als die Energieeffizienz des Gebäudes als noch nicht so wichtig erachtet wurde und beim Bau bzw. der Renovierung nicht im Vordergrund stand, gab es genug „Undichtigkeiten“ in der Gebäudehülle (z.B. an Fugen, am Dach oder der Dämmung und dem Mauerwerk). Durch diese ungeplante Lüftung, auch „Infiltration“ genannt, konnten Feuchtigkeit und Schadstoffe in ausreichenden Mengen abgeführt werden. Leider ging dabei aber auch viel Energie in Form von Wärme verloren. 

Heute ist die Gebäudehülle aufgrund der Vorschriften der Energieeinsparverordnung sehr viel besser abgedichtet und damit natürlich auch das Gebäude wesentlich energieeffizienter. Dies hat aber zur Folge, dass Feuchtigkeit und Schadstoffe aus der Raumluft nicht bzw. nur schlecht nach außen abgeführt werden. Um weiterhin ein behagliches Raumklima zu erhalten und Bauschäden zu vermeiden, ist also eine regelmäßige Lüftung des Wohnraums notwendig, welche in den meisten Fällen vom Bewohner selbst vorgenommen werden muss. In der DIN 1946-6 wird sogar vorgeschrieben, dass ein „Mindestluftwechsel zum Feuchteschutz“ nutzerunabhängig sichergestellt sein muss. 

Wo liegt hier nun der Vorteil des activPilot PADM? 

Vorteile durch Parallelstellung: 

Die allgemeinen Vorteile der Parallelstellung eines Fensters habe ich bereits im Beitrag über PADK genauer angesprochen. Nachfolgend nehme ich deswegen nur die wichtigsten Vorteile auf:

- Abführen von Schadstoffen und Feuchtigkeit aus der Raumluft 

- langsamere Auskühlung des Raumes bei Lüftung als in der Kippstellung 

- besserer Schutz gegen Schlagregen als in der Kippstellung 

- erhöhter Einbruchschutz bis RC2 möglich im geschlossenen und parallel-abgestellten Zustand

Vorteile durch motorische Ansteuerung: 

Bedienung

Dadurch, dass bei activPilot PADM ein Motor aus dem Hause der D+H Mechatronic AG zur Schaltung des Beschlages verwendet wird, kann per Tastendruck auf dem Touchfeld des Motors und sogar per Fernbedienung das Fenster in die Parallelstellung gebracht werden. Dadurch eignet sich der activPilot PADM auch hervorragend für schwer zugängliche Fenster, wie z.B. im Treppenhaus. Das Schalten des Fensters per Griffolive entfällt komplett. 

Komfort 

 Neben den Schaltstellung Parallel und Drehöffnung gibt es auf dem Touchfeld des Motors zwei weitere Programme zur Auswahl. Die Intervalllüftung, die das Fenster automatisch jede volle Stunde für 10 min parallel abstellt und wieder schließt; und die Zeitlüftung, die das Fenster aus der Parallelstellung nach 10, 20 oder 30min schließt. Speziell die Intervalllüftung kann dabei helfen, den nach DIN1946-6 geforderten Luftwechsel zum Feuchteschutz herzustellen. Ein weiterer Vorteil der motorischen Ansteuerung ist, dass man per Kabel z.B. Luftgütesensoren wie CO²- Sonden oder Hygrometer an den Motor anschließen und darüber die Parallelstellung verbrauchsabhängig ansteuern kann. 

Design und Ästethik 

Insgesamt ist der Motor sehr kompakt gehalten und wird durch das formschöne Touchfeld mit sanft hinterleuchteten Tasten abgerundet. Die Symboliken auf den Tastern sind sprachneutral und selbsterklärend. Dadurch ist die Steuerung des Motors sehr leicht. Die Symbole und die Frontansicht des Motors ist sind auf dem nebenstehenden Bild noch mal aufgezeigt. 

Leiser Lauf 

Während des Schaltvorgangs in die verschiedenen Fensterstellungen ist der Motor sehr leise. Dieses Verhalten wird noch verbessert bei den automatischen Programmen und dem Nachtmodus, denn hier läuft der Motor nur halb so schnell. Er eignet sich daher auch gut für den Einsatz im Schlafzimmer, wo nachts jedes zu laute Geräusch stören kann. 

Weitere interessante Artikel:

MV_Veteco_2012_10_340x180

Impressionen von der Veteco

Die Veteco in Madrid öffnete am Dienstag ihre Pforten. Unsere spanischen Kollegen präsentieren dort derzeit neuste Technologien aus den Bereichen Fenstertechnik, Zutrittsorganisation und STV...
WH_Grils_Day_2012_6_340x180

Girls´Day bei Winkhaus

Heute, am 26. April 2012, fand wieder der bundesweite Girls´Day statt. So auch bei Winkhaus in Telgte. In diesem Jahr haben sich 6 Mädchen der Klassen 7 und 8 aus den umliegenden Schulen &u...

Jetzt mitreden:



Datenschutz: Ich habe die Datenschutz- und Nutzungsbedingungen gelesen und bin damit einverstanden.
Abschicken