Altersgerechte Wohnbausanierung

activPilot Comfort PAD unterstützt komfortables Wohnen

Zwei große Wohnblocks in Meißen erhielten in den vergangenen Monaten neue Fenster. Hierfür nutzte die SEEG Meißen mbh als Bauherr das KfW-Förderprogramm für altersgerechtes Umbauen. Dank unseres neuen Beschlags activPilot Comfort PAD erfüllten alle von der Meissner Fenstertechnik GmbH gelieferten Fenster die hohen Anforderungen des Programms. Denn sie verbinden  Energieeffizienz mit barrierefreiem Bedienkomfort. Zudem sorgen sie bei Bedarf für eine zugfreie Belüftung der Räume in dem energetisch sanierten Wohnblock. 

"Mit dem neuen Winkhaus Beschlag waren wir die einzigen Anbieter, die alle Vorgaben der KfW einhalten konnten", sagt Lutz Hiller, Gründer und Geschäftsführer der Meissner Fenstertechnik (MFT). Das KfW-Programm 155 für altersgerechte Umbauten verlangt für die neuen Fenster, dass "diese mit einem geringen Krataufwand bedient werden können. Beim Ver- und Entriegeln der Fenster muss das Drehmoment am Fenstergriff kleiner als 5 Nm sein; der maximale Kraftaufwand für das Öffnen und Schließen des Fensterflügels muss weniger als 30 N betragen. Die Fenstergriffe sollen nicht höher als 1,05m über dem Fußboden angeordnet sein." 

Meissner Fenstertechnik gehört zu den ersten Verarbeitern von activPilot Comfort PAD. Insofern sind die Wohnblocks in der Fellbacher Straße das Pilotprojekt des innovativen Fensterbeschlags für effiziente Raumbelüftung. activPilot Comfort PAD vereint eine Vielzahl von Anforderungen in sich: Der Beschlag ermöglicht neben der Drehöffnung die Parallelabstellung des Fensterflügels als zusätzliche Fensterstellung für die zugfreie Raumlüftung. Sogar in diesem Lüftungsmodus kann er bei entsprechender Sicherheitsausstattung eine hohe Einbruchhemmung erfüllen. Dabei behält das geschlossene Fenster durch die beschlagsintegrierte Lösung eine hohe Dichtigkeit.

Wie alle unsere Beschläge, ist diese einzigartige Neuentwicklung besonders bedienungs- und verarbeiterfreundlich. „Für das Projekt haben wir rund 1200 Fenster und Balkontüren mit dem activPilot Comfort PAD wie gewohnt über unsere Fertigungslinie produziert. Das verlief völlig reibungslos“, berichtet Lutz Hiller, dessen Unternehmen seit mehr als zehn Jahren Winkhaus Beschläge für die Standardfenster verarbeitet. 

„Wir überzeugten, weil wir dank activPilot Comfort PAD die einzige, perfekt passende Lösung bieten konnten“, erinnert er sich. Vor der Auftragserteilung präsentierte Lutz Hiller zusammen mit unserem Außendienstmitarbeiter Heiko Freibier den Bauherren das neuartige, barrierefreie Fenster. Später wurde eine Musterwohnung damit ausgestattet, um die endgültige Griffsitzposition festzulegen. Die SEEG entschied sich sogar für eine noch niedrigere als die von der KfW geforderte Griffhöhe, um den Bewohnern mehr Komfort zu bieten.

activPilot Comfort PAD war für diese Konstruktion die ideale Lösung. Da der Anwender für das Schließen eines drehgeöffneten oder parallel abgestellten Fensters deutlich weniger Kraft aufwenden muss, als bei einem gekippten Fenster, kann der Griff eines mit activPilot Comfort PAD ausgestatteten Fensters in niedriger Höhe angebracht werden. So lässt sich dieser auch aus sitzender Position gut erreichen.

Anfangs war dies für einige Bewohner noch ungewohnt. Inzwischen schätzen sie den hohen Komfort, den ihnen die neuen Fenster bieten.

Weitere interessante Artikel:

WH_Praktikum_Lukas_1_340x180

Ferien zwischen Netzwerkanschlüssen, Digitalkopierern und Notebooks

Es sieht verwirrend aus, aber Lukas Schmidt behält im Serverraum den Überblick. Während die anderen ihre Ferien genießen, absolviert der Oberstufenschüler ein vierwöchig...
WH_Customer_Care_Center_David_1_340x180

Meine Aufgaben im Customer Care Center

Hi, mein Name ist David. Ich habe im letzten September mit meiner Ausbildung zum Industriekaufmann angefangen. Und das ist ein typischer Arbeitstag von mir: Um 8 Uhr beginnt der Tag für David im...

Jetzt mitreden:



Datenschutz: Ich habe die Datenschutz- und Nutzungsbedingungen gelesen und bin damit einverstanden.
Abschicken