Winkhaus Referenzen: Budersand Hotel Sylt

Stellen Sie sich vor, sie wachen eines morgens auf, öffnen die Augen und blicken hinaus aufs Meer. Für viele Menschen gibt es wohl kaum etwas, das mehr für Erholung und Entspannung steht. Das Budersand Hotel  mit einem 18 Loch Golfplatz in Hörnum, dem ruhigen Süden Sylts, schafft es genau dieses Gefühl zu vermitteln. Und baut dabei seit 2009 auf unsere elektronische Zutrittsorganisation blueChip.

Die anspruchsvolle und moderne Innenarchitektur stellte dabei von Beginn an hohe Ansprüche an eine ebenso attraktive Designlösung für die intelligente Zutrittsorganisation. Erfüllt werden konnten diese mit der intelligenten Türklinke EZK in individualisiertem Design und zusätzlich dem eleganten blueChip Beschlagleser, der dezent in der Rosette verborgen liegt.

An den 293 Türen des Hotels und der Gebäude des Golf Platzes kontrolliert die blueChip Anlage die Zugänge elektronisch, fünf Außenzugänge werden zudem von Online-Lesern überwacht. Außerdem sind der Personaleingang sowie die Warenannahme mit Fingerscannern ausgerüstet.

Gästezimmer- und Bibliothekstüren sind zudem mit selbstverriegelnden Panikschlössern ausgestattet. Sie verriegeln die Tür fest, sobald sie ins Schloss gefallen ist. Dieses komfortable Ausstattungsdetail erspart einen zusätzlichen Schließvorgang und erlaubt zugleich die sofortige Entriegelung durch einfaches Drücken der Türklinke. So lässt sich auch im Ernstfall das verriegelte Zimmer schnell verlassen.

Doch wie verwalten die Mitarbeiter die Schließanlage?

Während die Mitarbeiter mit schwarzen blueChip Schlüsseln ausgestattet sind, erhalten die Hotelgäste eine individuell programmierte Karte, mit der sie alle relevanten Türen öffnen können.

Die Karten können problemlos von den Mitarbeitern an der Rezeption programmiert werden. Gearbeitet werden kann dabei mit der bekannten Hotelsoftware Fidelio, während im Hintergrund die Winkhaus Software blueIntras Control automatisch spezielle Programmieraufgaben übernimmt.

Während  wie bereits bei der Elbresidenz Bad Schandau die Schnittstelle zwischen Protel und der Winkhaus Software kompatibel war, wurde für das Budersand Hotel erstmals Fidelio verknüpft.

Was bei einer mechanischen Schließanlage einen erheblichen Aufwand bedeutet, ist bei blueChip mit ein paar Klicks am Computer erledigt: Meldet ein Gast den Verlust einer Karte, sperrt sie der Technische Leiter Karsten Schmidt kurzerhand im Rechner. Verlorengegangene blueChip Schlüssel der Mitarbeiter werden direkt am Zylinder gesperrt.

Desweiteren wurde bei den Bürotüren der Verwaltung im Zylinder die Time-Funktion freigeschaltet. Das bedeutet, dass es möglich ist, die letzten 200 Schließereignisse auszulesen, wodurch sich genau abbilden lässt, wer wann welchen Raum betreten hat. Ein wichtiges Feature, um die Sicherheit im Gebäude zu erhöhen. 

Neben der einfachen Handhabung, der hohen Flexibilität und der ästhetischen Optik gehört die robuste Technik zu den Leistungsmerkmalen von blueChip, die auf der Insel Sylt ins Gewicht fallen. Denn salzhaltige, feuchte Luft und verwehte Sandkörner wirken permanent auf die elektronischen Komponenten ein. Der blueChip Schlüssel benötigt keine Batterie und ist mit einem stabilen, wasserdichten Kunststoffgehäuse ummantelt. Er hält daher dem rauen Nordseeklima problemlos stand.

Ebenso wenig Angriffsfläche bieten die blueChip Online-Leser, Zylinder und Rosetten-Garnituren, die im Budersand Hotel von den Sicherheitstechnikern der Chubb Nordalarm GmbH & Co. KG aus Kiel installiert wurden. Das wissen auch die Mitarbeiter zu schätzen, die mit dem blueChip Schlüssel viel im Außenbereich des Golfplatzes unterwegs sind. “Das Schönste ist, man braucht nur einen Schlüssel für alle Türen“, bestätigt der Caddymaster.

Ganz nebenbei wurde das Budersand Hotel auf Sylt kürzlich von Testern des Relax-Guide zu einem der besten Wellness-Hotels in Deutschland gewählt.

Hotel-Gäste können sich also auch weiterhin entspannt zurücklehnen, blueChip unterstützt sie dabei.

Weitere interessante Artikel:

WH_Kristina_Muehlenbeck_340x180

Winkhaus Azubis glänzen mit Bestleistung

   Kristina Mühlenbeck absolviert das duale Studium zur Betriebswirtin (VWA) bei Winkhaus. "Wir feiern die Besten" - unter diesem Motto ehrte die IHK Nord Westfalen gestern 76 Auszubild...
WH_Grundlehrgang_2012_6_340x180

420 Stunden feilen, bohren, fräsen ... für Winkhaus

Heute möchten wir Ihnen den Grundlehrgang aus der technischen Ausbildung vorstellen. Seit dem 1. August diesen Jahres durchlaufen insgesamt 8 junge Menschen bei Winkhaus den Grundlehrgang, um so...

1 Kommentare:

Samira | Vor 6 Jahren
Wir waren auch schon dort vor Ort und haben einen tollen Aufenthalt erlebt. Da hat man sich richtig wohl gefühlt und es hat an nichts gefehlt.

Jetzt mitreden: