Azubi-Alltag im Vorfeld der Messe

Raphael Wierbrügge berichtet über seine Arbeit im Marketing während der Zeit der Messevorbereitung.

Hey, ich bin Raphael und im 2. Ausbildungsjahr zum Industriekaufmann. Seit dem 01. November 2013 bin ich in der Abteilung Marketing bei Winkhaus.In dieser Zeit habe ich schon viele Eindrücke sammeln können.Vor allem wenn es um die Bereiche Presse- und Öffentlichkeitsarbeit geht, aber auch in den Bereichen Social Media und Onlinemedien konnte ich eine Menge lernen. Vor allem bei der Befüllung unserer neuen Internetseite und bei der Erstellung der internationalen Seiten konnte ich Unterstützung leisten. 

Zur Zeit besteht meine Hauptaufgabe darin, meinen Kollegen bei den Messevorbereitungen der Messe Fensterbau 2014 in Nürnberg zu unterstützen. Die Hotelbelegung für das Standpersonal auf der Messe und der Einsatz der Auszubildenden auf der Messe müssen geplant werden. Ich bin auch für die Inhalte der Exponatbeschriftung und für die Messefibel zuständig. Die Messefibel gibt jedem Messeteam Mitglied die Möglichkeit wichtige Informationen über die ausgestellten Produkte und wichtige organisatorische Informationen rund um die Messe in Erfahrung zu bringen. Hierbei habe ich viel mit unserer Werbeagentur zusammengearbeitet. Sie hat von mir alle notwendigen Inhalte erhalten, die Agentur hat sie dann in das richtige Layout gebracht. Ein enger Abstimmungsprozess mit anderen Abteilungen wie bspw. Produktmanagement oder Vertrieb ist bei diesen Messekommunikationsmaßnahmen auch wichtig. 

Mittlerweile ist es für uns Azubis auch schon zur Tradition geworden, dass ein Team aus kaufmännischen und IT Azubis das Winkhaus Standpersonal auf der fensterbau/frontale im Service vor Ort in Nürnberg unterstützt. 

Deswegen werden wir vorher in einem Hotel in Telgte geschult. 

Da das Tragen eines vollen Tabletts und 4 Tellern gleichzeitig aber nun wirklich nicht zum Ausbildungsalltag gehört, wurden am Mittwoch, dem 05.03. insgesamt 11 Azubis in der Waldhütte in Telgte in Sachen “professionelles Servieren” fit gemacht. 

Einigen von uns ist das Tragen von vollen Tabletts anfangs etwas schwierig gefallen, aber dank der tollen Unterstützung und dank der lehrreichen Tipps des Gastronomieteams des Hotels Waldhütte war es anschließend ein Leichtes für uns alle. 

Wir Azubis freuen uns auch schon sehr auf die Messe und sind gespannt, was uns dort erwartet. 

Besonders interessant dürfte es sein viele unserer Kollegen aus den Tochtergesellschaften von Winkhaus kennenzulernen, mit denen wir bislang keinen oder nur wenig Kontakt hatten. Gleiches gilt natürlich auch für Kunden, mit denen wir bereits einige Male telefoniert haben. 

Wie Ihr seht habe ich noch viel zu erledigen bis die Messe am 26. März in Nürnberg startet ;-)

Weitere interessante Artikel:

MV_Fensterbau_2014_Tag_1_340x180

Erster Live-Auftritt - Tag 1 auf der fensterbau/frontale 2014

Ich möchte ehrlich sein: Selten habe ich bislang nervöser hinter der Kamera gestanden als an diesem ersten Messetag. Und ich glaube meinen Kollegen ist es ähnlich gegangen. Als ich dann...
MV_Moderatoren_340x180

Wir senden LIVE von der fensterbau/frontale 2014

Das hat es wahrscheinlich selten bis gar nicht auf der fensterbau/frontale in Nürnberg gegeben: Absolute Premiere: Erstmals werden wir live aus Nürnberg berichten. Ab dem ersten Messetag wer...

Jetzt mitreden:



Datenschutz: Ich habe die Datenschutz- und Nutzungsbedingungen gelesen und bin damit einverstanden.
Abschicken