So schützen Sie sich vor Einbrechern

Jedes Jahr ist es dasselbe: Die Einbruchszahlen in deutschen Städten steigen und das vor allem in der Urlaubs- bzw. Weihnachtszeit. Wir versuchen uns hier im Blog immer wieder mit diesem Thema auseinander zu setzen und Ihnen einige Tipps
zum Schutz vor Einbrüchen
mit auf den Weg zu geben.

Auf der Security 2014 konnten wir uns glücklicherweise mit Herrn Höltker von der Kriminalpolizei Münster unterhalten. Herr Höltker ist Opferschutzbeauftragter und aktiv im Netzwerk „Zuhause sicher“. Hier können sich alle Bürger über das Thema Einbruchschutz kostenlos beraten und ihre Wohnung bzw. ihr Haus auf mögliche Schwachstellen untersuchen lassen. In den beiden angefügten Videos stellt Herr Höltker nicht nur das Netzwerk Zuhause sicher vor, sondern erklärt auch, warum es notwendig ist, seine Fenster nachrüsten zu lassen und was genau dabei zu beachten ist.

Grundsätzlich unterscheidet man bei den Tätern immer zwischen Spontan- und Gelegenheitstätern. Diese werden meist erst dann aktiv, wenn der äußerliche Eindruck erweckt wird, ein Objekt sei zum einen unbewacht bzw. unsicher und es könnte zum anderen recht wertvolles Diebesgut vorliegen. Für die Opfer ist dabei meist der materielle Schaden sekundär, was bleibt sind seelische Probleme oder, wie Stephan Höltker sagt: „Das My-home-is-my-castle-Gefühl wird nachhaltig beeinträchtigt.“

Doch wie kann man sich genau vor solchen Einbrüchen schützen?

Neben einer optimalen Nachrüstung, zum Beispiel auf RC2 (resistance class), die dem Fenster eine erhöhte Einbruchhemmung verleiht, kann jeder Bürger allerdings auch schon mit kleinsten Mitteln eine Abschreckung bei potentiellen Einbrechern bewirken. Höltker gibt u.a. folgende Tipps, die sich überwiegend auf die Simulation von Anwesenheit beziehen:

  • Lassen Sie das Licht im Haus an
  • Stellen Sie Schuhe vor die Haustür
  • Parken Sie Autos vor der Garage

Was durchaus banal klingt, scheint dennoch sehr effektiv zu sein, wie Höltker aufgrund seiner langjährigen Erfahrung bestätigen kann.

Fensterbeschläge lassen sich zudem auf verschiedenste Weise nachrüsten. Da wäre beispielsweise die innenliegende Nachrüstung. Die Vorteile hierfür liegen vor allem darin, dass sie von außen nicht sichtbar ist, die Optik ist also unverändert. Zudem bleibt die Bedienbarkeit gleich. In Verbindung mit einem abschließbaren Fenstergriff erhält man zudem einen enorm hohen Widerstandswert, der für Spontan- und Gelegenheitstäter eine zusätzliche Barriere darstellt.

Diese innenliegenden Sicherungen von Fenstern und Terrassentüren beziehen sich vor allem auf die Nachrüstung von Pilzkopfzapfen mit den entsprechenden Sicherheitsschließblechen.  Durch die Form des Pilzkopfzapfens hinterkrallt dieser nämlich im Schließblech und lässt sich somit fast unmöglich aushebeln. Anbohrschutz und abschließbarer Fenstergriff runden das Sicherheitsportfolio ab.

Laut Höltker ist aber mindestens genauso entscheidend, dass die Montage der Sicherheitskomponenten fachgerecht erfolgt. Für ihn „taugt das beste Material nicht, wenn es nicht vernünftig montiert wird. Montage ist 50 % der ganzen Maßnahme.“

Unsere Produkte wurden übrigens mit dem ift-Konformitätszertifikat für einbruchhemmende Nachrüstprodukte ausgezeichnet. Ein starkes Qualitätsmerkmal, dass uns nicht nur eine ständige werkseigene, sondern auch eine Fremdkontrolle über das ift Rosenheim bescheinigt. Wie solche Prüfungen ablaufen können, sehen Sie unter anderem hier.

Falls Sie sich jetzt auch fragen, wer Ihnen bei der Umrüstung oder Beratung helfen kann, so empfehlen wir Ihnen zum einen die Adresslisten der Landeskriminalämter, die Seiten des Netzwerks Zuhause sicher oder aber auch das Händlerverzeichnis auf unserer Homepage.

Zudem hat jeder Bürger die Möglichkeit, sich kostenlos bei der Polizei beraten zu lassen, um sein eigenes Gefährdungspotential besser einschätzen zu können.

Auch in früheren Blog-Beiträgen haben wir bereits Produkte vorgestellt, die Ihnen helfen können Ihre Fenster und Türen zu sichern.

Weitere interessante Artikel:

WH_Die-Neue_Making-Of_3_340x180

"Die Neue" - Fenster schlöffnen jetzt!

Da ist sie: Die Neue. Ihr erster Tag beim neuen Arbeitgeber, zufällig Fensterbauer. Neue Gesichter, anderes (Betriebs-)Klima. Vor allem Letzteres fällt ihr sofort auf. Im alten Büro mus...
MV_Winkhaus_auf_der_Bau_2015_340x180

Winkhaus auf der Bau 2015

Wie so bei uns üblich, präsentieren wir Ihnen hier natürlich auch dieses Mal wieder einige Impressionen von unserem Messestand auf der Bau 2015. Zwar sind wir es ja gewohnt, dass das al...

Jetzt mitreden:



Ich habe die Datenschutz- und Nutzungsbedingungen gelesen und bin damit einverstanden.

Ich habe die Informationen zur DSGVO zur Kenntnis genommen.
Abschicken