Schlüssel gefunden - was tun?

Sie haben einen Schlüssel gefunden und fragen sich nun, welche Möglichkeiten Sie haben, um den Besitzer ausfindig zu machen? Nun, eine Patentlösung gibt es dafür nicht.

Zuerst spielt natürlich der Ort, an dem der Schlüssel gefunden wurde eine wichtige Rolle. Wurde er z.B. vor einem Laden oder einer öffentlichen Einrichtung gefunden, so fragen Sie zuerst hier nach, ob jemandem der Schlüssel gehört. Oft hilft es auch, wenn eine Fundnotiz mit Kontaktdaten am Fundort ausgehangen wird.

Danach empfehlen wir allerdings immer, den Schlüssel dem örtlichen Fundbüro zu übergeben. Hier wird er gelistet und im besten Fall an seinen Besitzer zurückgegeben. Auch Polizeidienststellen nehmen gefundene Schlüssel entgegen und leiten Sie an das Fundbüro weiter.

Zusammengefasst sollten Sie also wie folgt vorgehen:

  • Nachfragen
  • Notiz aufhängen
  • Schlüssel im Fundbüro oder bei der Polizei abgeben

Hilft die Schließungsnummer?
Wir bei Winkhaus werden immer wieder gefragt, ob wir anhand der Schließungsnummer den Besitzer des Schlüssels ermitteln können. Kurz gesagt dürfen und können wir das nicht. Zum Abgleich ist hierfür immer die sogenannte Sicherungskarte erforderlich. Diese Legitimation muss beispielsweise auch vorgelegt werden, wenn ein Schlüssel nachgemacht werden soll. Dadurch wird gewährleistet, dass fremde Nutzer kein Duplikat eines Schlüssels erzeugen. Ohne Sicherungskarte also kein neuer Schlüssel. Eine Ausnahme hierfür bilden Schlüssel einfacher Baumarktzylinder. In jedem Fall ist dafür aber ein Schlüsseldienst vor Ort zu kontaktieren. 

Die Sicherungskarte liegt im Normalfall beim Vermieter, damit dieser einen Überblick über die in Umlauf gebrachten Schlüssel behält.

Ich habe meine Sicherungskarte verloren, was kann ich tun? 
Sollten Sie Ihre Sicherungskarte verloren haben, so können Sie nach Abgabe einer rechtsverbindlichen Erklärung, in der Sie erklären, dass Sie der Eigentümer sind, eine neue Karte im Fachhandel beantragen.

Im Internet findet man in diversen Shops zudem immer wieder gebrauchte Schließzylinder und Schlüssel, die dort zum Kauf angeboten werden. Achten Sie in einem solchen Fall darauf, dass die Sicherungskarte mitgeliefert wird. Ansonsten ist eine Vervielfältigung der Schlüssel durch Dritte nicht ausgeschlossen.

Wenn Sie Kontakt zu einem Händler in Ihrer Nähe aufnehmen möchten, so finden Sie diesen in unserem Händlerverzeichnis

2 Kommentar(e):

Dirk Maczkiewitz | Vor 23 Tagen
Hallo Herr Mars,
wir empfehlen, verlorene Schlüssel dem örtlichen Fundbüro zu übergeben. Hier wird er gelistet und im besten Fall an seinen Besitzer zurückgegeben. Auch Polizeidienststellen nehmen gefundene Schlüssel entgegen und leiten Sie an das Fundbüro weiter.

Viele Grüße

Dirk Maczkiewitz
Marketingreferent
Jan Henrik Mars | Vor 1 Monat
Guten Tag,
ich habe am Wochenende einen Schlüsselbund gefunden an dem mehrere Schlüssel und ein Opel Autoschlüssel sind.
Diesen Schlüssel habe ich gestern im Örtlichen Fundbüro abgegeben, jedoch mache ich mir sorgen das der Besitzer nicht gesucht wird und möchte nun um Ihre mithilfe bitten. Ich kann völlig verstehen wenn sie mir keine Auskunft geben dürfen, aber wenn ich Ihnen die Schlüsselnummer übersenden könnten sie sich an das Fundbüro wenden um den Besitzer noch zu ermitteln.
Ich habe schon versuch bei Opel den Autoschlüssel auslesen zu lassen um so an den Besitzer zu kommen jedoch ohne Erfolg. Mir liegt viel daran das der Besitzer den Schlüsselbund zurück bekommt weil ich auch möchte das ich etwas zurückbekomme wenn ich was verliere. Vielleicht können sie mir eine Möglichkeit nennen wie der Besitzer ermittelt werden kann. Gerne auch in Zusammenarbeit mit der Polizei oder dem Fundbüro.

Vielen Dank im Voraus

Jan Henrik Mars

Jetzt mitreden:



Ich habe die Datenschutz- und Nutzungsbedingungen gelesen und bin damit einverstanden.

Ich habe die Informationen zur DSGVO zur Kenntnis genommen.
Abschicken